Veranstaltungen

Veranstaltungen

Beginn:
4. Februar 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 4. Februar 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

 



Beginn:
14. Februar 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:55 Uhr
Valentinstag im Landgasthof Paulus

keine Fake-News:

dieses Jahr Valentinstag am 14. Februar!

 

Valentin

 

wir haben entgegen unserer üblichen Restaurantöffnungstage auch am Dienstag, den 14. Februar 2023 ab 18 Uhr für Sie geöffnet. Der Grund: Es ist Valentinstag! Für Abends haben wir Peter Simon „Sammy“, der in seiner Studentenzeit schon in den besten Hotelbars von New York mit seinem virtuosen Klavierspiel überzeugte, für diesen Abend engagiert. Neben wunderschönen Balladen reicht sein Repertoire von Frédéric Chopin über Dave Brubeck bis hin zu „Love me tender“ (ja: „tender“ ist bei uns nicht nur das Fleisch (Link zur Speisekarte). In Vorbereitung für diesen Abend übt er auch noch „We’re Not Gonna Take It …“.

 

Wer dieses Jahr nicht erst auf den „letzten Drücker“ das besondere Geschenk für diesen Abend besorgen möchte, dem sei unser Valentinstag-Gutschein empfohlen. Den kann man sich bequem ausdrucken, ausfüllen und dann ganz sicherlich „ins Schwarze äähm Herz“damit treffen.

 



3D Imagami Herz

... hier noch ein Link zu Origami Herz 3D-Falten. Viel Freude schon jetzt!

 



Beginn:
26. Februar 2023

12:00 Uhr

Ende:
8. April 2023
22:00 Uhr
Give Peas a Chance - ab Erbsensonntag bis Karsamstag in Kooperation mit Slow Food Saarland

 

GIVE PEAS A CHANCE IM LANDGASTHOF PAULUS

 

 

Ankündigung Hülsenfrüchte-Wochen

 

Am Erbsensonntag - traditionell feiert man ihn am 1. Sonntag nach Fastnacht - starten die Saarländischen Hülsenfrüchtewochen des Slow Food Convivium Saarland. Als Mitglied unterstützen wir diese Aktion gerne. Wir lassen ab diesem Tag bis Karsamstag mit der Erbswurstsuppe aus Markerbsen eine saarländische Erbsentradition aufleben. Sind doch die Markerbsen untrennbar mit der saarländischen Montangeschichte und der Arbeiterkultur verbunden. Sie durften in wohl keinem Arbeitergarten fehlen. "Erbsenmehl" und später die "Erbswurst" - eines der ältesten industriell hergestellten Fertiggerichte - waren in jedem "Konsumverein" erhältlich. 

 

 

 

Erbswurst 

 

 

Wir tischen Ihnen ab Erbsensonntag bis Karsamstag unsere Version der „Erbswurst"-Suppe auf. Freuen Sie sich schon jetzt auf unsere total hausgemachte „Schmetterling(sblütler)-im-Bauch-Interpretation“! Für ganz Eingefleischte gibt es diese vegane Suppe auch mit Wienerle von der Metzgerei Stroh in Büschfeld als Einlage.

Außerdem tischen wir während den Hülsenfrüchtentagen als Amuse Bouche unsere in der Zwischenzeit schon legendäre Käferbohnenkrem auf.

Auf der aktuellen Speisekarte gibt es in diesem Zeitraum zudem die folgenden Gerichte mit Hülsenfrüchten: 

  • Linsen-Schwarzwurzel-Ananas-Salat mit Ananassalbei gebeizter Lachsforelle wahlweise mit Linsen-Falafel und Ananas-Chutney
  • Marinierte & gebratene Brust von der Freilandpoularde "Label rouge" mit einer mediterranen Soße aus Limone, Chili, Blattkoriander, Knoblauch und Arbequina Olivenöl, dazu Linsen-Kartoffel-Gemüse

 

 

Hier noch ein Link zum Glücksbohnen-Flyer. Die Aktion ist auf Initiative der freischaffenden Künstlerin Christine Wagner entstanden. Während den Hülsenfrüchtenwochen kann man unter ihrem riesigen Hülsenfrüchte-Mobile in unserem Wintergarten träumen. Auch zieren ihre farben- und formenreiche Hülsenfrüchte-Mosaike das Restaurant.

 

Hier noch ein Link zur einer vom Slow Food Saarland Convivium veröffentlichten Broschüre über "Hülsenfrüchte im Saarland" mit Geschichte, Wissenswertem und Rezepten rund um Hülsenfrüchte.

 

Hier noch ein Link zur Bliesgauölmühle. Patric Bies und sein Kompagnon Jörg Hector von der Bliesgauölmühle in Bliesransbach und die Landwirtin Ulrike Benz vom Harschberger Hof bei St. Wendel haben das UN-Jahr der Hülsenfrüchte 2016 zum Anlass genommen, neben verschiedenen Linsensorten - grüne, schwarze und rote Linsen alter Sorten - auch die fast vergessenen Markerbsen in Mischkultur mit Leindotter auszusäen. Und aus dieser noch eher raren Markerbsen-Ernte kochen wir die leckere vegane Erbswurstsuppe.

 

 

 

HINTERGRUND


Erbsen gehören wie auch Linsen und Bohnen zu der großen Familie der Hülsenfrüchte. Besonders Markerbsen und Linsen, deren Samen dann als natürliche  Konserven" die schmale Winterkost mit hochwertigem Eiweiß bereicherten, sind heute im Saarland wie auch in ganz Deutschland selten angebaute Raritäten.

 

 

Im Gegensatz dazu waren diese Hülsenfrüchte neben Saubohnen, denen wir schon seit Jahren wieder ein neues Refugium in unseren WirtschaftGärten eingerichtet haben, für unsere keltischen Vorfahren im Winter die überlebenswichtige Proteinquelle schlechthin. Und so ranken sich seit Urzeiten um Linsen, Erbsen und Saubohnen Märchen und Mythen.

 


Auch ein reicher Brauchtumsschatz hat sich rund um die Schmetterlingsblüter über die Zeiten herausgebildet. So war es Brauch, dass alles vor Beginn der Fastenzeit gedroschen sein musste. Der Bauernbursche, der die letzte Getreide- oder Erbsengarbe ausgedroschen hatte, wurde vermummt, in Stroh aus Erbsen gewickelt und zum Erbsenbär erkoren. Auf allen Vieren gehend, wurde dieser "Tanzbär" an der Kette von einem Bärenführer im lustigen Umzug mit Musik, viel Lärm und Spaß durchs ganze Dorf geführt. Und so versteht man leicht, wenn zur Fastnachtszeit immer noch bei ausgelassenem Treiben "der Bär tobt". Jedenfalls brummte der Petz bei jeder Gelegenheit die angeblich leichten Mädchen an, denn er der Bär symbolisierte bei den Kelten auch als Vegetationsdämon den ebenbürtigen Liebhaber und Begatter der Großen Mutter.

 


Das wilde närrische Treiben endet am Aschermittwoch, dann wird seit alters her der Bär verbrannt. Gerne weisen wir bei dieser Gelegenheit auf unseren Nachbarort Wadrill hin, an dem bis auf den heutigen Tag noch ein solcher Feuerbrauch gepflegt wird. Hier ist es nicht der Erbsenbär, sondern ein riesiges, lichterloh brennendes Erbsenrad, das die Heimat- und Naturfreunde Wadrill jährlich unter der Teilnahme vieler Schaulustiger am besagten Erbsensonntag vom "Perscher Kopf" aus in den Bach rollen (mehr dazu hier). 



Beginn:
4. März 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 4. März 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

 



Beginn:
11. März 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Bungee Jumping für die Sinne am Samstag, 11. März 2023

 

 

Bungee Jumping für die Sinne - ein Sensorikseminar mit Weine & Speisen Workshop

 



Beginn:
1. April 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 1. April 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

 



Beginn:
6. Mai 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 6. Mai 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

 



Beginn:
13. Mai 2023

14:00 Uhr

Ende:
19:00 Uhr
GartenVERführung am Samstag, den 13. Mai 2023

 

in Kooperation mit dem Slow Food Convivium Saarland. Für weitere Informationen betreffend des Angebotes bitte auf das Bild klicken!

 

Gartenverführung Poster



Beginn:
1. Juni 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 1. Juni 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

 



Beginn:
25. Juni 2023

10:00 Uhr

Ende:
17:00 Uhr
Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 25. Juni 2023

im Saarland und Rheinland-Pfalz sind an diesem Tag auf Initiative der Gartenbauvereine private Gärten geöffnet. Interessierte Gartenfreunde können sich die Gärten in aller Ruhe anschauen, Anregungen sammeln und mit den Gartenbesitzern Gartengespräche führen. Die Gärten des Landgasthof Paulus „ Paradiesgarten in Sitzerath“ und der „Hochbeetgarten“, die wir im Rahmen unserer „vom Garten auf den Tisch-Philosophie“ bewirtschaften, öffnen dann ebenfalls die Pforten. Weitere geöffnete Gärtentüren finden Sie unter www.gartenbauvereine.de

Hopfenschirm

Wir haben 6-Eck-Hochbeete, Keyhole-Hochbeet, Hügelbeete, Hopfenschirm, verschiedene Beeteinfassungen, Kräutergarten, Heu-Kartoffeln, Johannisbeerspirale, Pflanzen der Kelten, Kraftsteine, Bienenhaltung, Erddrache, Komposttoilette etc. Unser Landgasthof ist zum Essen an diesem Tag durchgehend geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Hier finden Sie die Speisekarte für diesen Tag.



Beginn:
9. September 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Bungee Jumping für die Sinne am Samstag, 9. September 2023

 

 

Bungee Jumping für die Sinne - ein Sensorikseminar mit Weine & Speisen Workshop

 



Beginn:
7. Oktober 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 7. Oktober 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

 



Beginn:
11. November 2023

18:00 Uhr

Ende:
23:45 Uhr
Kulinarische Plauderei am Samstag, 11. November 2023

Bildungsveranstaltung

 

 

Kulinarische Plauderei - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben